Dramatische Lage in der Ukraine

Wir sind entsetzt und besorgt über den Krieg in der Ukraine und verfolgen die Entwicklung im Land genau. Wir betreiben den BÄRENWALD in Domazhyr und verfügen über ein Team, das sich um streunende Tiere im Land kümmert. Wir stehen täglich in Kontakt mit mehr als 30 unserer Kollegen in der Ukraine. Ihre Gesundheit und Sicherheit haben für uns höchste Priorität.

+++ Futtermittellieferung in den Kiewer Zoo +++
Vergangene Woche erreichte uns ein dringender Hilferaus aus dem Zoo in Kiew. Darin wurde VIER PFOTEN gebeten, sich an einer Sofortaktion für die Tiere im Zoo zu beteiligen. Ein Truck mit 20 Tonnen Futter für die Wildtiere im Zoo machte sich auf den Weg in die Ukraine. Zusätzlich hatte der LKW auch weiteres Futter für die Tierheime in der Ukraine geladen. Das dringend erwartete Futter ist im Zoo angekommen. Auch die Tierheime wurde rechtzeitig versorgt.

++ Bär Vova endlich gerettet +++
Seit fünf Jahren versuchen wir diesen Bären zu retten. Seit mehr als 10 Jahren lebt er auf gerade mal 16 Quadratmetern Beton. Für Tiere seiner Grösse sind das absolut unhaltbare Bedingungen. Der 23. März war sein Glückstag. Es ist der Tag des Bären und Vova beginnt ausgerechnet an diesem Tag sein neues Leben im Bärenwald Domazhyr. Was für ein Happy-end!

+ 7 Bären aus Kiew evakuiert ++
Am Wochenende vom 5./6. März nahm der BÄRENWALD Domazhyr sieben neue Bären auf. Alle Bären mussten aus dem Bärenschutzzentrum WHITE ROCK evakuiert werden. Es liegt in der Nähe von Kiew und ihre Sicherheit konnte nicht mehr gewährleistet werden.

VIER PFOTEN in der Ukraine
In 40 Kilometer von Lwiw entfernten Domazhyr, im Westen des Landes, beherbergt unser BÄRENWALD 34 Bären, die aus schrecklichen Haltungsbedingungen gerettet wurden. Es gab Berichte über Luftangriffe in dieser Region, doch unser Team und das Schutzzentrum sind bisher unversehrt geblieben. Die meisten der Bären wachen allmählich aus ihrer Winterruhe auf. Allen, Menschen und Tieren, geht es den Umständen entsprechend gut.

Nothilfe für Flüchtende ist organisiert
Gemeinsam mit unseren lokalen Partnerkliniken Animal Society (Rumänien) und DoctorVet (Moldawien) helfen wir den Menschen, die auf der Flucht ihre Haustiere mitführen.
Unsere Partnerkliniken bieten in den Hauptstädten Bulgariens, Rumäniens und Moldawiens kostenlose Hilfe für Flüchtende und ihre Haustiere an:

  • Impfungen für Haustiere
  • Einsetzen von Microchips
  • Tierärztliche Behandlungen
  • Transportboxen für Katzen und Kleintiere
  • Leinen und Geschirre
  • Vorübergehende Unterbringung
  • und natürlich Futter für Tiere

Inzwischen haben unsere Partnerkliniken in den Hauptstädten der drei Nachbarländer der Ukraine 2.000 Hunde und Katzen von Flüchtenden behandelt und versorgt.

Europa zeigt sich von einer überwältigend solidarischen Seite. Auch Sie können jetzt helfen, dieses kostenlose Angebot für Flüchtende aus der Ukraine zu finanzieren.

Ihre Ukraine-Spende