Beenden wir das Leid von Millionen Tieren

Die industrialisierte Fleisch- und Milchwirtschaft verursacht unermessliches Tierleid. Am 25. September hat das Schweizer Stimmvolk die historische Chance, das Leben von Millionen Nutztieren zu verbessern. Deshalb ist VIER PFOTEN Teil der Trägerschaft der Initiative gegen Massentierhaltung. 

  • Für mehr Aufklärung darüber, was in der industriellen der Fleisch- und Milchproduktion tatsächlich geschieht.
  • Für Gegendarstellungen gegenüber den falschen Behauptungen, dass es in der Schweiz keine Massentierhaltung gibt.
  • Für Lobby-Arbeit im Namen der Millionen Nutztiere, damit sie am 25. September die Stimmen bekommen, die sie brauchen.

Als Teil dieser Initiative wird VIER PFOTEN alle gesammelten Spenden an das Komitee der Initiative gegen Massentierhaltung überwiesen.